Acidum hydrofluoricum (Flusssäure) – Globuli

Das homöopathische Globuli Acidum hydrofluoricum hat sich bewährt bei Hauterkrankungen, Hämorrhoiden und Sodbrennen. Acidum hydrofluoricum, die ätzende Flusssäure, wird bei Beschwerden eingesetzt, die den durch Säureeinwirkung hervorgerufenen Beschwerden ähneln. Brennende, stinkende Absonderungen, die Haut und Schleimhäute reizen, sind ein deutlicher Hinweis auf die Verwendung von Acidum hydrofluoricum.

Acidum hydrofluoricumist angezeigt bei folgenden Symptomen:

  • Juckender, Bläschen bildender Hautausschlag
  • Fußpilz
  • Hitzegefühl im Körper
  • Schwächegefühl
  • Berührungsempfindlichkeit
  • Innere Unruhe
  • Sonnenallergie
  • Krampfadern
  • Sodbrennen
  • Hämorrhoiden
  • Zahnfleischschwund
  • Übelriechende Schweißabsonderung

Verschlechterung der Symptome:

  • Durch den Genuss von Wein
  • Durch Reizmittel
  • Bei Temperaturwechsel
  • Durch Schwüles Wetter

Verbesserung der Symptome:

  • Durch Kälte
  • Bei Bewegung
  • Beim Laufen und Gehen
  • Durch säurearme Nahrung

Dieses Mittel gehört nicht zur Großen homöopathische Hausapotheke enthalten, sondern bildet ein  Zusatzmittel .

Jan 31st, 2011 | By | Category: Homoöpathie ,



Themenrelvante Beiträge auf leben-mit-gesundheit.de:
Tags: , , , , , ,

Leave Comment

You must be logged in to post a comment.