Augengesundheit durch gesunde Ernährung [Sponsored Post]

Die Augengesundheit wird immer wichtiger. Die Augen sind auf ganz spezielle Nährstoffe angewiesen. Dies ist ganz besonders der Fall, wenn man stundenlang am Computer sitzt. Viele Menschen werden es nicht schaffen, sich von der Arbeit am Computer zu befreien. Heutzutage wird in sehr viele Berufen am Computer gearbeitet. Mal weniger und mal die gesamte Arbeitszeit. Beispielsweise diejenigen, die im Vertrieb arbeiten, schauen weniger auf den Bildschirm. Das gleiche gilt für Arbeitskräfte, die im Lager tätig sind.

Die Augen sind heute enorm gefordert. Stundenlang starrt man auf flimmernde Bildschirme. Dann kommt noch der ständige Blick auf das Smartphone. Dadurch ist es kein Wunder, dass die Augen überlastet werden. Den die meisten von uns nutzen keinen Blaufilter. Durch den oxidativen Stress im Auge kommen freie Radikale in das Auge rein. Kein Wunder, dass es zu Durchblutungsstörungen kommt. Wenn dann noch die Schlacken im Auge verbleiben und die Nährstoffversorgung nicht mehr so gut klappt, ermüden die Augen sehr schnell und werden trocken. Dann kommt es zu Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen. Die Konzentration und geistige Leistungsfähigkeit lassen nach.

Was kann man für gesunde Augen machen?

Da man es nicht schafft, von der stundenlangen Arbeit vor dem PC wegzukommen, muss man zu geeigneten Maßnahmen greifen. Sollten bereits Augenkrankheiten vorliegen, müssen diese mit den passenden Vitalstoffen aufgehalten werden.
Weiterhin sollte man beim Arbeiten vor dem Computer regelmäßig Pausen einlegen. Zumindest sollte man es sich zur Gewohnheit machen, oft aus dem Fenster und in die Ferne zu schauen. Auf diese Weise werden die Augen entlastet und entspannt.

Was soll man essen?

Ein Augenspray hilft die Augen während der Arbeit feucht zu halten. Darüber hinaus sollte man auch die richtigen Nährstoffe zu sich nehmen. Beispielweise enthalten Karotten Karotinoide. Es handelt sich hier um einen Stoff, der sehr gut für die Augen ist. Von allen gängigen Lebensmitteln besitzt die gelbe Rübe die höchsten Betacarotinwerte. Der Körper stellt aus diesem Stoff Vitamin A her. Bereits ein geringer Mangel an Vitamin A kann die Sehfähigkeit in der Nacht beeinträchtigen. Wenn man gerne Karottensaft trinkt, dann sollte man dies auch tun. Infolgedessen können die Augen spürbar verbessert werden. Noch mehr Becarotin als Karotten enthalten die Mikroalgen Spirulina, Chlorella und die Afa-Algen. Noch effektiver sind dagegen das Lutein und das Zexanthin.

Mai 9th, 2019 | By | Category: Ernährung ,



Themenrelvante Beiträge auf leben-mit-gesundheit.de:
Tags: , , , , , ,

Comments are closed.