Belladonna (Tollkirsche) – Globuli

Das homöopathische Mittel Belladonna (Tollkirsche) ist schon in der Standardtasche der homöopathische Hausapotheke aufzufinden.Belladonna ist angezeigt bei allen Beschwerden, die ganz plötzlich und akut auftreten sowie bei schmerzhaften Erkrankungen mit folgenden Symptomen:

  • Hohes, rasch ansteigendes Fieber
  • Rotes Gesicht
  • Der Kopf ist verschwitzt und heiß, die Gliedmaßen hingegen kalt
  • Harter, schneller und klopfender Puls
  • Durstlosigkeit trotz des Fiebers
  • Vergrößerte Pupillen
    • Unverträglichkeit bzw. Empfindlichkeit gegenüber Lärm, helles Licht und Erschütterung
  • Mundtrockenheit
  • Gereiztheit, Ruhelosigkeit jedoch keine Angst (wie bei Aconitum)
  • (krampfartige) Schmerzen in Bauch, Hals oder Unterleib
Gesundheitstipps – Schauen Sie mal vorbei.
Verschlechterung der Symptome:

  • Am Nachmittag und am Abend
  • Beim Hinlegen
  • Durch Lärm, Licht, Erschütterung und Berührung

Verbesserung der Symptome:

  • Bei Ruhe
  • Bei aufrechter Körperhaltung/im Sitzen

Das Mittel der Wahl ist Belladonna nach bzw. bei:

  • Nasskaltem Wetter und Luftzug
    • Akuten Entzündungen mit heftigem Verlauf, z. B. Angina, Zahnfleisch- oder Zahnwurzelabszess, Bindehautentzündung, Bronchitis, Mittelohrentzündung etc.
  • Plötzlichen oder rechtsseitigen Kopf- und Kolikschmerzen
  • Als Folgemittel nach Aconitum-Gabe
Okt 3rd, 2010 | By | Category: Homoöpathie ,



Themenrelvante Beiträge auf leben-mit-gesundheit.de:
Tags: , , , , , ,

Leave Comment

You must be logged in to post a comment.