Homöopathie – Einnahme und Dosierung

Wenn Sie sich mit homöopathischen Mitteln selbst behandeln wollen, ist die Wahl des richtigen Globuli die Voraussetzung für einen Heileffekt. Mit einem falschen Mittel werden Sie keine Besserung des Krankheitszustandes erreichen. In der Regel sind die zur Selbstheilung bewährten Potenzen bei jeder Mittelempfehlung angegeben. Sind die Beschwerden heftig, nehmen Sie das Mittel häufiger ein, verspüren Sie eine Besserung der Beschwerden, erfolgt die Einnahme seltener. Dabei werden folgende Ausnahmen unterschieden:

  • Hochakuter Krankheitsverlauf, d.h. die Beschwerden treten mit hoher Geschwindigkeit und äußerst heftig auf: Eine Gabe des Mittels wird in etwa 200 ml Wasser aufgelöst und alle 3 bis 15 Minuten ein kleiner Schluck davon getrunken.
  • Akuter Krankheitsverlauf, d.h. es bestehen rasche und heftige Beschwerden: Das Mittel wird alle 1 bis 2 Stunden, jedoch nicht länger als 24 Stunden eingenommen. Danach erfolgt die Einnahme in der Standarddosierung.
Gesundheitstipps – Schauen Sie mal vorbei.
Bei der Einnahme von homöopathischen Mitteln gelten folgende Richtlinien:

  • Bis zur Potenz D6/C6: 3mal täglich eine Gabe
  • Bis zur Potenz D15/C15: 2mal täglich eine Gabe
  • Potenz C30: 1mal wöchentlich eine Gabe
  • Hochpotenzen ab D200/C200: Wiederholte Einnahme dann, wenn die Wirkung der vorangegangenen Gabe abgeklungen ist (i.d.R. nach etwa 4-8 Wochen). Hochpotenzen sollten nur ach Rücksprache mit einem Homöopathen eingenommen werden.
  • Es sollte immer beobachtet werden, ob eine Besserung der Symptome auftritt. Somit ist sicher, dass es sich um das richtige Mittel handelt und es können die Abstände zwischen den Gaben verdoppelt werden.
  • Um eine bestmögliche Wirkung zu erzielen, behalten Sie das Mittel für etwa eine Minute im Mund, da es durch die Mundschleimhaut vom Körper aufgenommen wird.
  • Unmittelbar vor und nach der Einnahme sollte auf Essen, Trinken und Rauchen verzichtet werden.
  • Bei der Einnahme zweier Mittel sollten Sie beachten, dass zwischen der Einnahme der Mittel ein Zeitraum von 15 bis 30 Minuten gelassen wird.
Okt 1st, 2010 | By | Category: Homoöpathie ,



Themenrelvante Beiträge auf leben-mit-gesundheit.de:
Tags: , , , , , , , , ,

Leave Comment

You must be logged in to post a comment.