Rotwein in der Schwangerschaft schadet nicht

Das Alkohol in der Schwangerschaft schädlich für das ungeborene Kind ist, ist eine bislang unangefochtene Tatsache gewesen. Doch jetzt hat ein Forscherteam aus Italien wohl den Nachweis erbracht, dass Rotwein auf das gezeugte aber noch nicht geborene Kind keine schädlichen Auswirkungen hat.

Auch wenn Alkoholgenuss in der Schwangerschaft auf das Wachstum und das Gewicht des ungeborenen Embryo negativen Einfluss haben kann und auch das Zentralnervensystem dauerhafte Schäden aufzeigen kann, scheint das auf Rotwein nicht zuzutreffen. Getestet wurde das natürlich nicht am Menschen, sondern an trächtigen Mäusen, denen Alkohol zugeführt wurde. Einige bekamen Rotwein, andere einen anderen Alkohol. Die Mäuse denen Rotwein zugeführt wurde, bekamen einen Nachwuchs ohne Beeinträchtigungen im Gegensatz zu dem Nachwuchs der anderen Mäuse.

Ursache dafür sollen die Inhaltsstoffe wie Polyphenole und Anthocyane sein. Diese erzeugen wohl wegen ihrer antioxidativen Eigenschaften dem Alkohol entgegenwirkende Reaktionen. Sie sind in der Lage dem Alkohol entgegenwirkende Präventionen und Verteidigungsmechanismen zu entwickeln, behaupten die Forscher. Damit ist für sie auch die Frage geklärt, warum in der Region ums Mittelmeer, in der viel Rotwein getrunken wird, viel seltener Kinder mit Schäden aufgrund von Alkoholgenuss in der Schwangerschaft geboren werden.

Die Meinungen über Alkohol in der Schwangerschaft gehen bei Medizinern und Hebammen auseinander. Die Einen sagen eine kleine begrenzte Menge Alkohol pro Woche schade dem Ungeboren nicht, Andere wiederum raten strikt von Alkohol ab. Es kann aber keine genaue Angabe gemacht werden, welche Menge von Alkohol während der Schwangerschaft unbedenklich ist. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel wie gesund man sich ernährt, ob man koffeinhaltige Getränke zu sich nimmt oder ob man auch raucht. Es ist von Frau zu Frau verschieden. Wenn sie ganz sicher gehen wollen, verzichten sie gänzlich auf Alkohol. Wenn sie sich das eine oder andere Glas gönnen möchten, vertrauen sie dem Forscherteam aus Italien und trinken Sie Rotwein.

Nov 4th, 2009 | By | Category: Ernährung ,



Themenrelvante Beiträge auf leben-mit-gesundheit.de:
Tags: , , , , , , ,

Leave Comment

You must be logged in to post a comment.