Sepia (Tintenfisch) – Globuli

Das Globuli Sepia ist in der Taschenapotheke und der Großen homöopathische Hausapotheke enthalten. Sepia ist ein Hauptmittel, wenn Weißfluss bei Mädchen in sehr frühem Kindesalter auftritt.

    Sepia ist angezeigt bei folgenden Symptomen:

    • Senkungsgefühl der Blase verbunden mit Inkontinenz (Blasenschwäche)
    • Senkungsgefühl der inneren Organe und Bänderschwäche
    • Senkungsgefühl der Verdauungsorgane, v. a. nach dem Essen
    • Senkungsgefühl der Gebärmutter verbunden mit dem Drang sich hinzusetzen und die Beine übereinander zu schlagen
    • Übelkeit besonders morgens
    • Verlangen nach Saurem
    • Menstruationsbeschwerden
    • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
    • Wechseljahrsbeschwerden mit Hitzewallungen, Schweißausbrüchen und Schwächegefühl
    • Auch nach einer Mahlzeit besteht Leeregefühl im Magen mit dem Gefühl, nicht satt zu werden
    • Verstopfung
    • Juckende, trockene oder bläschenartige Ausschläge der Haut sind ringförmig oder in den Gelenken zu finden
    • Warzen, v. a. am Kinn
    • Juckender, brennender und wundmachender Weißfluss bei Mädchen, der gelb-grünlich, blutig und/oder übelriechend ist

    Verschlechterung der Symptome:

    • Am Vormittag und am Abend
    • Durch Kälte und Nässe
    • Auf der linken Seite
    • Vor einem Gewitter
    • Vor und während der Monatsblutung

    Verbesserung der Symptome:

    • Durch Bewegung, insbesondere durch Tanzen und Sport
    • Durch Wärme und warme Auflagen
    • Beim Schlafen im warmen Bett

    Sepia hat sich bewährt bei Menstruations- und Wechseljahrsbeschwerden, Bänderschwäche, Hautausschlägen, Organsenkungen sowie Weißfluss bei Mädchen.

      Nov 30th, 2010 | By | Category: Homoöpathie ,


      Themenrelvante Beiträge auf leben-mit-gesundheit.de:
      Tags: , , , , ,

      Leave Comment

      You must be logged in to post a comment.