Vitamin B12 Mangel zeigt erst nach Jahren Symptome

Vitamin B12 gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Es wird auch Cobalamin genannt. Der Körper speichert dieses Vitamin hauptsächlich in der Leber, mehrere Jahre lang. Im letzten Teil des Dünndarms wird Vitamin B12 in das Blut aufgenommen. Dazu wird der sogenannte Intrinsic-Faktor, ein spezielles Eiweiß benötigt, das im Magen produziert wird. Im Körper spielt Vitamin B12 bei der Bildung von roten Blutkörperchen eine sehr wichtige Rolle. Ebenso hilft es beim Aufbau des Nervensystems und ist somit wichtig für die Nervenfunktionen.

Vitamin B12 ist nur in tierischen Produkten enthalten. Dazu gehören vor allem Fleisch, Leber, Nieren, Eier und Milch. Die Tagesdosis dieses Vitamins liegt bei 0,003 mg. Deswegen haben Menschen, die auf sämtliche tierischen Produkte verzichten (Veganer) ein erhöhtes Risiko für einen Vitamin B12-Mangel. Da die Leber über mehrere Jahre Vitamin B12 speichert, äußern sich Mangelerscheinungen auch erst nach vielen Jahren. Symptome dafür sind Blutarmut, die sich in Blässe, Schwindel, Konzentrationsstörungen und vermehrter Müdigkeit äußert. Die Blutarmut tritt aber nur selten durch unzureichende Nahrungsaufnahme auf, sondern hat in den meisten Fällen andere Ursachen, wie zum Beispiel chronische Magenentzündungen oder Dünndarmerkrankungen wie Morbus Crohn. Symptome für einen Vitamin B12-Mangel Zentralnervensystems mit Missempfindungen und Lähmungen sein.

Außer bei langjährigen Veganern kann ein Mangel an Vitamin B12 auch auftreten bei Magenerkrankungen oder Magenentfernung, nach Entfernung von Teilen des Dünndarms, weil dann nicht mehr genügend Vitamin B12 ins Blut aufgenommen werden kann und bei Lebererkrankungen. Vitamin B12 Mangel ist in Deutschland wohl recht selten.

Gesundheitstipps – Schauen Sie mal vorbei.

Das Vitamin kann dem Körper auch von außen zugeführt werden.

Gestillte Säuglinge von Veganern sollten auf Vitamin B12-Mangel untersucht werden, da hier ein hohes Risiko besteht.

Die beste Vorbeugung für einen Vitamin B12-Mangel ist eine ausgewogene Ernährung. In der Schwangerschaft besteht ein erhöhter Bedarf an Vitamin B12.

Eine Überdosierung mit Vitamin B12 ist nicht möglich, da überschüssige, nicht benötigte Vitamine über den Urin ausgeschieden werden.

Dez 3rd, 2009 | By | Category: Ernährung, Gesundheit ,



Themenrelvante Beiträge auf leben-mit-gesundheit.de:
Tags: , , , , , , , , ,

One comment
Leave a comment »

  1. Dieser Eintrag wurde auf Twitter von http://eiweiss-diaet.com erw�hnt.

Leave Comment

You must be logged in to post a comment.